Distrikts-Kinderchor

Bilder Musical "Die drei Bäume"

“Singen wir ein Lied zusammen….”,

 

wir haben es mit unseren 3 Nachbargemeinden Affstätt, Oberjesingen und Deckenpfronn gewagt, gemeinsam einen Kinderchor zu gründen.

Der Chor soll die Kinder ans Singen heranführen und ihnen die Freude an der Musik vermitteln. Neben den Chorproben sind kleine Auftritte in den beteiligten Gemeinden in Gottesdiensten oder auch mal ein eigenes kleines Konzert tolle Ziele.

 

Unsere Chorleiterin Sabrina Bürkler wird die Kinder für das Singen und die Auftritte begeistern.

Alle musikfreudigen Kinder ab der 3. Klasse sind ganz herzlich eingeladen, donnerstags von 17.00-17.45 Uhr ins evang. Gemeindehaus nach Oberjesingen zu kommen.

 

Anschließend ist die Probe für Jungen und Mädchen ab der 6. Klasse von 17.45-18.30 Uhr.

 

Ein Dazukommen ist zu jedem Zeitpunkt möglich.

Wir bitten für jeweils das älteste Kind in der Familie um einen kleinen monatlichen Beitrag von 5,- € zur Finanzierung der Kosten des Chores. Alle weiteren Kinder sind frei.

Gerne können Sie auch Kontakt über das Gemeindebüro Kuppingen oder das Pfarramt in Oberjesingen aufnehmen.

Bildquelle:

© www.gemeindebrief.de

"Der Traum der drei Bäume" - eine tolle Geschichte

Aufführung in der Bricciuskirche in Oberjesingen

Das Erstlingswerk des Kinderchores war nicht nur schön anzuschauen sondern auch von den Kindern sehr schön gesungen und gespielt.

 

Die intensive Probenarbeit der Kinder mit ihrer Chorleiterin, Regisseurin und Begleiterin am E-Piano hat Früchte getragen: Die beiden ersten Aufführungen in Affstätt (2. Februar 2013) und in Oberjesingen (3. Februar 2013) waren ein schönes Erlebnis und machen Lust auf mehr.

Etwa 80 kleine und große Besucherinnen waren es schon in Affstätt - in Oberjesingen werden es an die 200 ZuhörerInnen gewesen sein, die die Geschichte von den drei Bäumen, deren Träume sich so anders erfüllen als sie es dachten, sehen und hören durften.

 

Herzlichen Dank an alle, die mitgeholfen haben, an die Kinder und die Chorleiterin Sabrina Bürkler, an die Eltern und nicht zuletzt auch an den "Techniker" und Bühnenmitarbeiter Chris!